Jeder Kraftsportler sollte einen individuellen Trainingsplan besitzen, der beim Erreichen der persönlichen Ziele hilft. Auch als Anfänger im Bodybuilding-Bereich ist es ratsam, dass Sie nach einem System trainieren. Im Idealfall hilft Ihnen ein ausgebildeter Fitness-Trainier dabei, einen ersten Bodybuilding Trainingsplan für Anfänger zu gestalten. Es gibt nämlich auf der einen Seite Fehler, die es zu vermeiden gilt, und auf der anderen Seite Aspekte, die Sie unbedingt beachten sollten.

 

 

Der richtige Trainingsplan für Bodybuilding Anfänger

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Kraftsport zu betreiben, werden Sie anfangs sicherlich überaus motoviert sein. An dieser Stelle gilt es, sich selbst zu bremsen und den Trainingsumfang nicht zu übertreiben. Wenn Sie noch keinerlei Der richtige Bodybuilding Trainingsplan für AnfängerErfahrungen im Bodybuilding besitzen, werden Sie sich schnell verausgaben und womöglich die Lust verlieren. Auch die gewünschten Erfolge werden womöglich bei falschem Training ausbleiben. Jeder Bodybuilding Trainingsplan für Anfänger sollte daher zunächst nur zwei oder vielleicht drei Trainingstage in der Woche beinhalten. Im Lauf der Zeit können die Tage erhöht werden, wobei stets Regenerationstage vorhanden sein sollten. Die Regenerationsphasen sind ein wichtiger Bestandteil des Muskelaufbaus und dürfen nicht vernachlässigt werden.

Ganzheitliches Training

Es ist ein beliebter Anfängerfehler, dass man sich auf bestimmte Körperregionen konzentriert und wiederum andere Muskelpartien stark vernachlässigt. Viele Männer neigen dazu, lediglich den Oberkörper zu trainieren, während sich Frauen oftmals auf die häufigen Problemzonen Bauch, Beine und Po beschränken. Wenn Sie nicht gerade die Maximierung Ihrer Leistung in einer bestimmten Disziplin anstreben, sollten sie Ihren Körper unbedingt ausgeglichen trainieren.
Dies hat nicht nur optische Vorteile, sondern unterstützt auch die Gesundheit. Wenn Sie beispielsweise über einen längeren Zeitraum nur den vorderen Oberkörper, also Brust und Bauch, trainieren, werden Sie mit Sicherheit Haltungsschäden bewirken.
Ein Bodybuilding Trainingsplan für Anfänger umfasst aus diesem Grund Übungen für alle Muskelpartien. Selbstverständlich können Sie einen besonderen Fokus auf Muskelpartien legen, die für Sie interessant sind; grundsätzlich sollte jedoch niemals eine Körperregion vernachlässigt werden.

Das optimale Trainingsgewicht

In einem Fitnessstudio können in vielen Fällen zwei Anfängerfehler beobachtet werden, die sich wiederum fast ausschließlich auf die beiden Geschlechter beschränken. So überschätzen sich Männer häufig und wählen Gewichte, die nicht ihrer Leistung entsprechen. Dies hat zur Folge, dass die vorgenommenen Wiederholungszahlen nicht erreicht werden oder die saubere Ausführung der Übungen nicht gewährleistet ist. Frauen hingegen neigen dazu, leichte Gewichte zu wählen und nähern sich nur selten ihrem Limit. Sie können die Wiederholungszahlen problemlos bewältigen, werden jedoch kaum einen Trainingseffekt erzielen.
Im Lauf Ihres Trainings werden Sie ein sicheres Gespür für Trainingsgewichte erlangen. Auch bei neuen Übungen werden Sie nahezu genau abschätzen können, welches Gewicht geeignet ist. Anfangs ist dies allerdings noch nicht der Fall, weshalb es zweierlei Möglichkeiten gibt, die optimalen Gewichte zu finden:
Auf der einen Seite können Sie den Rat eines ausgebildeten Fitness-Trainers suchen, der Ihre Leistung durch langjährige Erfahrung sicherlich gut beurteilen kann. Auf der anderen Seite können Sie die Gewichte austesten, wobei Sie sich Ihrem Maximum unbedingt von unten annähern sollten. Idealerweise notieren Sie die Gewichte in Ihrem Bodybuilding Trainingsplan für Anfänger. Achten Sie auch darauf, regelmäßig zu kontrollieren, ob Sie sich gesteigert haben.

Did you like this? Share it: